Eheschließungsverfahren

Erforderliche Dokumente:

  • Ordnungsgemäß durch einen Notar beglaubigte/anerkannte Geburtseinträge (bei einem angolanischen Eheschließenden ist die Geburtsurkunde auch durch das Außenministerium der Republik Angola entsprechend zu legalisieren)
  • Ablichtungen der Personalausweise / Reisepässe mit jeweils gültigem Aufenthaltstitel für den angolanischen Eheschließenden und gültige Bescheinigung über die konsularische Eintragung
  • Aufenthaltsbescheinigungen des Wohnbezirkes der Eheschließenden

Bei der Übergabe der auszufüllenden Unterlagen für die Eheschließung ist die Anwesenheit der Eheschließenden unerlässlich.

Den Eheschließenden wird empfohlen keinen nahe gelegte Termin für den Empfang zu vereinbaren, solange das Generalkonsulat den Eheschließungstermin nicht bestätigt hat.

Frist zwecks Festlegung des Hochzeitstermins:
ca. 20 Werktage
Die Gebühren für die Bearbeitung betragen:
€ 200,00 (zweihundert Euro)

Alle Vorgänge müssen per Überweisung auf das
folgende Bankkonto bezahlt werden:

Generalkonsulat der Republik Angola
Deutsche Bank
IBAN: DE86 1007 0000 0064399901
BIC: DEUTDEBBXXX

Bemerkungen

  1. Alle deutschen Dokumente müssen ins Portugiesisch übersetzt und vom Landgericht beglaubigt (Apostille) eingereicht werden.
  2. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
  3. Die Nichterfüllung einer dieser Punkte kann zu Ablehnung des Vorgangs führen
  4. Sofern erforderlich, behält sich das Generalkonsulat das Recht vor die Vorlage weiterer Dokumente zu verlangen oder auch zu einem persönlichen Gespräch einzuladen