Eheschließungsverfahren zwischen angolanischen Staatsbürgern und ausländischen Staatsbürgern im Generalkonsulat

  • Originale Geburtsurkunde (Gültigkeit von maximal 6 Monaten) und mit entsprechender Beglaubigung/Legalisierung durch die Nationaldirektion für Standesämter und Notare sowie durch das Außenministerium der Republik Angola
  • Im Ursprungsland oder durch das jeweilige Konsulat ausgestelltes Ehefähigkeitszeugnis für das Brautpaar
  • Reisepässe im Original
  • Aufenthaltsbescheinigungen des Wohnbezirkes der Eheschließenden
  • Gültige angolanische Personalausweis für in Deutschland wohnhafte angolanischen Staatsbürger
  • Konsularausweis im Original für in Deutschland wohnhafte angolanischen Staatsbürger

Frist zwecks Festlegung des Hochzeitstermins: ca. 20 Werktage
Die Gebühren für die Bearbeitung betragen:
€ 200,00 (zweihundert Euro)

Alle Vorgänge müssen per Überweisung auf das
folgende Bankkonto bezahlt werden:

Generalkonsulat der Republik Angola
Deutsche Bank
IBAN: DE86 1007 0000 0064399901
BIC: DEUTDEBBXXX

Bemerkungen

  1. Alle deutschen Dokumente müssen ins Portugiesisch übersetzt und vom Landesgericht beglaubigt (Apostille) werden.
  2. Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
  3. Die Nichterfüllung einer dieser Punkte kann zu Ablehnung des Vorgangs führen.
  4. Die Anwesenheit des Brautpaares ist erforderlich.
  5. Die Unterlagen sind mindestens 30 Werktage vor dem gewünschtem Datum der Hochzeit einzureichen.